Schlagwort-Archiv: Denkmalsanierung

Zweiter Teil: Über den Sinn der Kirche als Bau

Für kirchliche Baudenkmale besteht Fürsorgepflicht. Nach § 6 DSchG BW sind die Eigentümer und Besitzer von Kulturdenkmalen verpflichtet, ihr Denkmal im Rahmen des Zumutbaren pfleglich zu behandeln. Eric Mozanowski erläuterte im ersten Teil „Über den Sinn der Kirche als Bau“, dass ein Denkmal oftmals mehrere geschichtliche Epochen durchlaufen hat, diese sind an den Altersspuren der verschiedenen Zeiten nachvollziehbar. Die Entstehung der Kirche als Bau ist auf eine Predigt des Bischofs Eusebios von Kaisareia zurück zu führen.  Bischof Eusebios ist der Verfasser der Kirchengeschichte und der Biografie Konstantins des Großen, seine Predigt bei der Weihe der Basilika von Tyrus, gilt als Ursprung für den Sinn der Kirche als Bau.

Weiterlesen

Ursprung über den Sinn der Kirche als Bau

Eric Mozanowski führte in Berlin, Leipzig, Dresden sowie Stuttgart im Rahmen von Seminarveranstaltungen die Vortragsreihe zum Thema kirchliche Kulturdenkmale fort. Aus dem Kreis der Teilnehmer wurde der Wunsch geäußert, wichtige Wissensmodule der Seminarreihe auch im Internet zu veröffentlichen. Immobilienexperte und Autor des Fachwerkes „Investieren in Denkmale“ Eric Mozanowski gilt als Befürworter und Unterstützer der Denkmalpflege in Deutschland.

Weiterlesen

Historischer Denkmalschutz – Ökologisch wertvoll

Entwicklung von Nutzungskonzepten mit Nachhaltigkeit, Ressourcenschutz und Energieeffizienz – Öko Denkmalschutz in Deutschland

Bauliche Probleme können die Modernisierung einzelner Denkmale erschweren, ja sogar unmöglich machen. Buchautor und Immobilienexperte aus Stuttgart Eric Mozanowski zum Thema: „Denkmalmodernisierung: Hindernisse auf dem Weg zur Realisierung“, Seminarveranstaltung in Berlin mit Teilnehmern aus Wirtschaft und Politik.

Weiterlesen

Immobilien als Altersvorsorge – sichere Investition

Gute Konjunktur – niedrige Zinsen ein idealer Nährboden für die Investition in Sachwerte- von Eric Mozanowski

Immobilien als Altersvorsorge

Immobilien als Altersvorsorge

Die Investition in „Betongold“ hält an. Der anhaltende Drang der Bundesbürger in Immobilien zu investieren bewegt nicht nur die Immobilienpreise, sondern durch die erhöhte Nachfrage wird gerade in Ballungsgebieten die Wohnraumknappheit deutlich. Welche weiteren Gründe gibt es für die Verteuerung der wiederentdeckten Anlageform Immobilie? Immobilienexperte Eric Mozanowski aus Stuttgart erläutert in seiner Vortragsreihe „Immobilien im Wandel der Zeit“ den Teilnehmern die die Auswirkungen für den Immobilienmarkt, durch die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Veränderungen. Sicherheit und Altersvorsorge sind definierte Ziele vieler Bundesbürger für eine Investition in Wohneigentum.  Zum einen trägt die zunehmende Wohnungsknappheit in vielen deutschen Großstädten viel zum Miet- und Preisanstieg bei, aber ein weiterer Grund könnte in den Anlagen, die als sichere Sachwerte gelten liegen. Denn wenn die Habenzinsen am Boden liegen und gleichzeitig Baugeld günstig zu haben ist, lockt dann nicht auch schnell der Kauf einer Eigentumswohnung?

Weiterlesen